Gesundheitstipps für zu Hause III

Die Yoga-Lehrerin und Theologin Deborah Sutter und der TCM-Arzt Xiaoqun Wu haben uns
einfache Gesundheitstipps verraten. Machen Sie mit!

Knoblauch kauen gegen Infekte
Knoblauch ist ein natürliches Heilmittel gegen Infekte; er wirkt antibakteriell und hat eine positive Wirkung auf den Cholesterinspiegel. Im TCM gehören die Farbe Weiss und die Schärfe des Knoblauchs zum Lungensystem. Wer es erträgt, kaut auf rohem Knoblauch und lässt ihn für eine Weile im Mund, damit genügend Sauerstoff an den Knoblauch kommt.

Lungen stärken mit Daumenmassage
Spreizen Sie die Finger und falten Sie so die Hände. Die Fingerkuppen liegen nun auf dem Handrücken der anderen Hand. Reiben Sie nun die beiden Daumen aneinander. Die Daumenspitzen gehen dabei abwechseln hinauf und hinunter. So können Sie Ihre Lungenenergie stärken.

Die Lungenenergie aktivieren
Eine einfache und wirkungsvolle Übung, um das Lungensystem zu aktivieren: Gehen Sie gemächlich im Raum umher und schlagen Sie dabei sanft mit der rechten Hand auf die linke Brust, dann mit der linken Hand auf die rechte Brust. Wiederholen Sie die Übung ein paar Mal.

Oberkörper und Beine dehnen
Rutschen Sie auf dem Stuhl etwas nach vorne. Strecken Sie Ihre Beine nach vorne aus. Laufen Sie mit den Händen den Beinen entlang nach vorne und beugen Sie sich mit dem Oberkörper so weit wie möglich über die ausgestreckten Beine. Lassen Sie den Kopf entspannt und die Schultern locker. Kommen Sie langsam wieder zurück. Wiederholen Sie die Übung ein paar Mal.


TCM – Traditionelle chinesische Medizin
Nach chinesischer Auffassung ist Gesundheit ein Zustand der vollkommenen Harmonie zwischen den Organen und der Lebensenergie. Die verschiedenen Therapieformen wie Akupressur, Diätetik und andere zielen alle darauf ab, bei Beschwerden nicht nur die körperlichen Symptome zu behandeln, sondern die gesunde Harmonie von Körper, Geist und Seele wiederherzustellen. TCM eignet sich sehr gut als präventive Gesundheitserhaltung.

Yoga
Yoga ist eine Weltanschauungslehre aus Indien. Das Wort Yoga kann mit «Vereinigung» übersetzt werden. Die Lehre beinhaltet geistige und körperliche Übungen. Ziel ist es, anhand dieses ganzheitlichen Übungssystems die Harmonie von Körper, Geist und Seele und somit die Gesundheit zu fördern. Die Übungen in diesem Heft gehören zum Hatha-Yoga, dem körperbezogenen Yoga. Sie können unkompliziert zu Hause auf einem Stuhl sitzend gemacht werden.


Weitere Gesundheitsipps der Yoga-Lehrerin und Theologin Deborah Sutter und der TCM-Arzt Xiaoqun Wu findet Ihr hier und hier. Wenn Sie Tipps zum Beten zu Hause suchen, werden Sie hier fündig. Wenn Sie gerne mal das Meditieren ausprobieren möchten, finden Sie hier eine Anleitung.

Schreibe einen Kommentar